Food

Lifestyle

About

EINMAL NACH FREIBURG, BITTE!

23. April 2017

EINMAL NACH FREIBURG, BITTE!
Zugegeben, nach vier Tagen Urlaub in einer Stadt kann ich Euch wohl kaum die 10 Hotspots schlechthin vorstellen. Denn dafür kenne ich Freiburg einfach noch zu wenig. Dennoch kann ich meine 10 liebsten Orte, die ich besucht habe, mit Euch teilen. 

LIFE UPDATE

14. April 2017

LIFE UPDATE
Es gab hier viel zu lange eine Pause und es gibt viel zu viel zu sagen! Wo fang ich an? Von Neuentdeckungen,  Empfehlungen und einigen Plänen! Wo könnte ich all' das besser zusammenfassen als in einem Life Update?
Warum war's so lange ruhig?
Ganz einfach: Es war zu viel los. Zu viel Stress und ab und zu auch zu wenig Lust. Was nützt es mir einen Post hochzuladen, der mir gar nicht gefällt, einfach nur um sagen zu können, dass es doch endlich mal wieder etwas Neues gibt? Mir ist es wichtig, Beiträge hochzuladen, die ich im Nachhinein nicht bereue. Und vor allem Beiträge, die auch einen gewissen Inhalt haben und nicht einfach nur so dahin getippt wurden. Aber in letzter Zeit war ich einfach nur Schülerin. Und da ist es manchmal garnicht so leicht, zwischen Pflichten & Hobby zu jonglieren. Man ist manchmal einfach froh, mal nichts mehr zu machen, die Beine hochzulegen und mal nicht bis in die Nacht in den Laptop hineinzuschauen. Ich denke, ihr versteht das. Und ich denke, dass sich das bessern wird! 


Geärgert.
Hello? Erst wird es so warm, dass ich mich nun endlich voll und ganz auf den Sommer eingestellt habe und jetzt? Aprilwetter? Wasn hier los? Wo jetzt doch alle ihr brillantes Wetter in Kalifornien auf Insta teilen...#CaliforniaVibes. Und ich? Ich sitze hier bei schlechtem Wetter in Deutschland. Ich hoffe einfach mal, dass sich das Wetter verbessert und die Sonne sich wieder von ihrer schönsten Seite zeigt. Wo ich doch jetzt schon mal Ferien habe...


Gedacht.
Angst. Angst vor den ganzen Sachen, die auf dieser Welt los sind. Die Intoleranz und der Hass, der überall verbreitet ist. Die Kommentare auf den ganzen Social Media Plattformen, die einfach nur mit Hass gefüllt sind. Was ist hier los und wozu soll das führen? Ich bin wahrscheinlich nicht die einzige, die sich mit diesem Thema auseinandersetzt, denn es ist schwierig daran vorbeizuschauen, wenn man tagtäglich damit konfrontiert wird. Ich bin überglücklich, dass es immer Seiten, Blogs usw. gibt, die genau das ansprechen und darüber schreiben. Denn ich denke, dass gerade auch für solche Themen Blogs da sind. Und nicht nur für diese "oberflächlichen Themen". Was ist Eure Meinung dazu?

Gelesen. 
Das Buch "Wie ich aufhörte perfekt sein zu wollen" von "ItsColeslaw" ist einfach toll! Schöne Geschichten, viel zum Nachdenken und viel zum Lachen, genau mein Ding! Selten habe ich bei einem Buch so viel genickt und gelacht wie bei diesem Buch.

Gehört.
Es geht einfach nicht raus aus meinem Kopf! Der Soundtrack von LaLaLand läuft bei mir immer noch ununterbrochen - und ich kann es immer noch hören! Eigentlich bin ich so jemand, der ein Lied, sobald er es mehrmals gehört hat, sofort löscht. Aber bei dieser Filmmusik? Nichts. Sie läuft immer noch. Rund um die Uhr.
Aber es haben sich selbstverständlich auch neue Favoriten gebildet:  Neben Lower Than Atlantis und Drake hat es mir auch Oh Wonder angetan! Hört Euch das neue Album auf jeden Fall mal an! Außerdem haben die zwei Sänger ein ganz tolles Projekt, welches man auf deren Seite HIER   bewundern kann! Daumen hoch für solche Projekte!




Geschaut.
Guess what! Natürlich "Grey's Anatomy"! Es gibt nichts Schöneres als die langen Unterhaltungen mit den Freunden, die diese Serie auch suchten! Ich sag's immer wieder: Es gibt kaum Serien, die bei keiner Folge langweilig sind. Und genau das ist der Fall bei Grey's Anatomy.
Außerdem war ich im Kino bei "Die Schöne und das Biest" und war total begeistert! Einfach ein Traum für jedes Mädchen! Und ich muss zugeben, dass niemand besser für die Rolle der Belle gemacht wäre als Emma Watson. Sie, der ganze französische Flair und die entstehenden Kindheitserinnerungen machen den Film einfach perfekt! Also: Ab ins Kino & den Film schauen!

Demnächst. 
Urlaub! Ich fahre in den Schwarzwald und freue mich riesig darauf! Von dort werden sicherlich auch einige Fotos kommen und ein paar Berichte für den Blog sind auch geplant! Außerdem geht es bald nach Hamburg, diesmal sogar für zwei Wochen! Seid gespannt auf neue Beiträge!
















OOTD / ALL BLACK & GREY COAT

23. Februar 2017

OOTD / ALL BLACK & GREY COAT
Nach 7h Zugfahrt komme ich wieder in meiner Heimatstadt an. Ein schönes Gefühl, da ich weiß, dass schon jemand auf mich wartet. Als ich nach Hamburg los bin, war ich richtig froh die ganzen zugeschneiten Landschaften hinter mir zu lassen. Denn davon habe ich in den letzten Monaten schon viel zu viel gesehen. Komme ich wieder zu Hause an, liegt gar kein Schnee mehr. Die ganzen Schneeberge, fast alles weg. Es scheint so, als hätte der Winter sich verabschiedet und hoffentlich bleibt das in nächster Zeit auch so. Die Bilder sind übrigens entstanden, bevor ich nach Hamburg gereist bin. Jetzt dürfte dort auch nur noch recht wenig Schnee liegen. Heißt das etwa, der Frühling steht vor der Tür? Wenn ja, dann freue ich mich auf jeden Fall. Ich kann es kaum erwarten die dicken Mäntel im Keller zu verstecken und die Übergangsjacken herauszusuchen!

Lang, lang ist's her, dass ich hier das letzte Mal aktiv war. Sorry dafür. Und lange ist's her, dass es hier ein Outfit gab. Vielleicht liegt's am fehlenden Fotograf oder auch einfach nur daran, dass es meistens zu kalt war um sich fotografieren zu lassen. Mir zumindest. Egal, heute gibt's hier mal wieder etwas. Viel Spaß beim Durchstöbern!









                     Pulli / H&M

                     Hose / H&M

                    Tasche / Mango

                    Beanie / Primark

                    Mantel / Primark

               Armbänder / Chrysalis

                    Schuhe / Adidas








Mein Januar / Rückblick

1. Februar 2017

Mein Januar / Rückblick


Während der eine Teil von mir sich riesig darauf freut, nun endlich das Kalenderblättchen zu ändern, ist der andere Teil mit ganz vielen tollen Ideen für diesen Blog beschäftigt! Der Januar war für mich ein toller Monat, auf den ich gerne mit Euch zurückschaue.

Mit extrem viel positiver Energie, vielen Ideen und einen riesigen Haufen an Vorfreude für 2017 bin ich in das neue Jahr gestartet. Es sind schon 32 Tage vergangen und alles fühlt sich immer noch so frisch an. Verrückt. Als wäre 2017 gerade mal ein paar Stunden alt.
Mein Jahr hat einfach schon gut angefangen. Ich habe mir gleich in den ersten Tagen meinen langen Wunsch
erfüllt: Ein neues Blogdesign. Smartphone- & Tablet freundlich. Alles was mein Blogger-Herz begehrt!
Außerdem feiern wir im Februar 2-jähriges Jubiläum.  Man kann es fast gar nicht glauben, dass es im Februar meinen Blog schon seit 2015 gibt!
Zwei Jahre gibt es hier schon Posts, mal öfter und mal seltener. Mal voll mit positiver Energie und manchmal auch einfach voll mit Gedanken, die mir im Kopf schwirren. Zu diesem besonderen Anlass wird es auf jeden Fall noch einen ausführlichen Post geben!
Im Januar durfte ich auch noch meinen Geburtstag mit ganz vielen lieben Menschen feiern & gemeinsam mit ihnen ein paar schöne Stunden verbringen. Außerdem schwirrt mir momentan ein ganz spezielles Projekt im Kopf herum, woran ich schon ein paar Wochen plane & was ich für mein Leben gerne umsetzen würde.




SERIEN
Gosh, dieser Monat war mit viel zu vielen Serien überflutet! Wie schon mal berichtet, habe ich nun 5 Staffeln "Modern Family" geschaut und bin Fan! Mega Fan! Was habe ich für ein Glück, dass es in Zukunft jeden Donnerstag 22:15 auch auf RTL kommt! Und was wäre ein Januar ohne Dschungel Camp? Während die einen "Honeeeey" nicht mehr sehen können, weine ich dem Ganzen ein wenig hinterher... Egal was die anderen sagen, bei mir gehört das Dschungel Camp einfach dazu.
 Grey's Anatomy gehörte auch fast jeden Tag mit dazu, so dass ich mittlerweile auch bei Staffel 9 angekommen bin. 


MUSIK
Ich muss gestehen, dass ich dem Konzert von Sido (welches übrigens genau an meinem Geburtstag in Dresden war) ein wenig hinterher weine. Irgendwie hätte ich es mir gewünscht, aber dann gab es leider keine Karten mehr. Macht trotzdem nix - Ich verschieb's einfach auf's nächste Jahr!
Sonst so? Habe ich "The Neighbourhood" für mich entdeckt und vor allem deren Lieder fast täglich gehört. Wen es noch interessiert, dem habe ich mal meine Spotify Playlist mit reingepackt: 


FOOD
Mein veganer Tag in der Woche wurde (mal mehr, mal weniger) durchgezogen! Auf Dauer möchte ich es nicht haben, aber ein bisschen mehr auf die Ernährung zu achten finde ich grundsätzlich nicht schlecht. Sonst habe ich das dringende Bedürfnis, mal Sushi zu essen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das momentan alle essen, nur ich es noch nicht einmal probiert habe. Ich setze mir das einfach mal auf meine Bucket List. 


IM FEBRUAR...
...bin ich für einige Tage in Hamburg und freue mich, wie immer, riesig darauf! Ich kann es kaum erwarten einigen Empfehlungen nach zu gehen & ein paar Tage in meiner Lieblingsstadt zu verbringen. Wenn Ihr noch Tipps habt, dann gerne her damit!:)


Was steht bei Euch so an? Ich wünsche euch einen wundervollen Februar!











INTERIOR - MY FAVORITE PLACE

25. Januar 2017

INTERIOR - MY FAVORITE PLACE
Es gibt für mich kaum ein schöneres Gefühl, als das Gefühl zu Hause zu sein. Klar, man liebt es auch mal irgendwo anders zu sein, die Welt zu sehen und sich auch mal außerhalb seiner Komfortzone zu begeben. 
Aber letztendlich kann man dann doch behaupten, dass unser Zu Hause unser "Happy place" ist, der Ort, an dem wir uns wohlfühlen können.Vor allem in den kälteren Jahreszeiten ist man einfach froh, wenn man die Tür hinter sich zu machen kann und endlich in seiner warmen Wohnung angekommen ist. Wir verbringen die Hälfte unseres Lebens in einem Haus oder in einer Wohnung also warum sollte man es sich nicht so richtig schön machen? 
Ich bin täglich mehrere Stunden in meinem Zimmer und es ist eindeutig mein absoluter Lieblingsort!
 Ich habe es mir so eingerichtet, wie ich es wollte und mir gewünscht habe. Und ich weiß, manchmal ist es schwer, sein Zimmer so zu gestalten wie man es gerne hätte oder so, wie wir es letztes auf diesem einen perfekten Instagram Foto gesehen haben. 

Ich habe das Glück, dass mir mein Papa bei unserem Umzug meine Wünsche erfüllt hat und mir das Dachgeschoss zu meinem absoluten Wohlfühlort umgebaut hat. Wie ich mein Zimmer dekoriere und was bei mir nicht fehlen darf, darum soll es im heutigen Post gehen! Ich hoffe, dass ich Euch ein paar Inspirationen mit auf den Weg geben kann.

Bilder, Bilder & Bilder...
Ich bin der festen Überzeugung, dass Bilder extrem viel ausmachen. Meistens sind es dann kleine Erinnerungen, die einfach nebenbei entstanden sind und uns an die schönsten Momente erinnern. Ich habe bei mir auch einige Bilder ausgedruckt und in Bilderrahmen aufgehängt. Ein paar Nägel in die Wand (#SelbstIstDieFrau), Bilderrahmen in den Einkaufswagen und den Drucker anschmeißen - kaum Arbeit für ein schönes Detail im Zimmer. 




Ich liebe es, wenn Regentropfen auf meine Dachfenster fallen. Kennt ihr dieses Geräusch? Für einige ist das wahrscheinlich ein nervtötendes Geräusch, ich finde es jedoch einfach toll! Es kommt nicht selten vor, dass ich mich abends auf meinen Korbstuhl setze, etwas Schoki in der Linken und eine Zeitung in der Rechten. Wenn der kleine Alfi dann noch dazukommt, kann man schon sagen, dass das ein typischer Glücksmoment für mich ist. 
Wer jetzt noch auf der Suche auf ein paar "goodvibes" ist, kann gerne mal diesen Post besuchen! 




  Der Schreibtisch...
...macht unheimlich viel aus. Ich geb's zu, das ist auch der Ort, bei dem ich mit der Ordnung am meisten Probleme habe. Ihr kennt das sicherlich, man legt etwas ab, dann noch diesen Zettel usw...
Ich habe mir vor Kurzem noch diesen Aufsatz dazu gekauft, damit ich ein wenig mehr Stauraum habe. Dekoriert habe ich es mit einem Aussteller von Ernstings Family und einer Lampe in Kupfer von Ikea. Meistens stehen da dann auch noch Blumen oder ein weiteres Bild. 
Egal was - Hauptsache man fühlt sich bei den ganzen Kram den man dort erledigt wohl!


Was darf bei Euch im Zimmer nicht fehlen?